Icon Spezial- und allgemeine FachliteraturWissenschaftliche Spezialtitel & allgemeinverständliche Fachliteratur
Icon Versand Europa kostenlosKostenloser, europaweiter Versand
Icon sicher zahlenSichere Bezahlung via Paypal & Überweisung

Alkoholatlas Deutschland 2022

Deutsches Krebsforschungszentrum (Hrsg.)
2022, 178 Seiten
Print: 19,50 € |
PDF: 
978-3-95853-787-3
10,00  incl. MwSt
Menge 
(incl. MwSt)
Print:
978-3-95853-786-6
19,50 € incl. MwSt
Menge 
PDF: 
978-3-95853-787-3
10,00  incl. MwSt
Menge 
Mehr Informationen
Inhaltsverzeichnis
Autor:Innen
Leseprobe
Presse / Leserstimmen

Die gesundheitsschädlichen Wirkungen von Alkohol sind vielen Menschen nicht bewusst. Alkohol ist an der Entstehung von über 200 Krankheiten beteiligt, darunter verschiedene Krebsarten, Herz-Kreislauferkrankungen und Typ-2-Diabetes sowie Abhängigkeit und Schäden des Gehirns und Nervensystems. Ein übermäßiger Alkoholkonsum ist außerdem häufig eine Ursache für Unfälle und Gewalttaten. Insgesamt verursacht der Alkoholkonsum großes menschliches und gesellschaftliches Leid.

Der Alkoholatlas Deutschland 2022 ist eine grundlegend überarbeitete und um neue Inhalte erweiterte Neuauflage des Alkoholatlas Deutschland 2017. Im Alkoholatlas Deutschland 2022 sind neben umfangreichen Informationen zu den gesundheitlichen und gesellschaftlichen Auswirkungen des Alkoholkonsums aktuelle Daten zum Alkoholkonsum und zu regionalen Unterschieden im Konsum sowie die daraus resultierenden regional unterschiedlich hohen Zahlen alkoholbedingter Erkrankungen und Todesfälle in einem übersichtlichen Gesamtwerk anschaulich zusammengestellt. Gleichzeitig zeigt er mögliche Maßnahmen und aktuell durchgeführte Aktivitäten zur Prävention des schädlichen Alkoholkonsums in Deutschland und in Europa auf.

Der Alkoholatlas Deutschland 2022 ist mit seinen vielschichtigen, allgemeinverständlichen, anschaulichen Grafiken und Karten ein übersichtliches Handbuch für politisch Entscheidungstragende, Journalisten, Angehörige aller Gesundheitsberufe und Lehrende.   

Deutsches Krebsforschungszentrum 
Das Deutsche Krebsforschungszentrum in Heidelberg ist eine biomedizinische Forschungsinstitution und Stiftung des Öffentlichen Rechts. Rund 3000 Mitarbeiter erforschen in über 90 Abteilungen und Nachwuchsgruppen, wie Krebs entsteht und welche Faktoren das Krebsrisiko beeinflussen.
Dr. Katrin 
Schaller
Dipl.-Biol. Sarah 
Kahnert
Dr. Rosa 
Garcia-Verdugo
Dr. Irina 
Treede
M. A. Laura 
Graen
Dr. Nobila 
Ouédraogo
Das sagen die anderen:

Icon Spezial- und allgemeine FachliteraturWissenschaftliche Spezialtitel & allgemeinverständliche Fachliteratur
Icon Versand Europa kostenlosKostenloser, europaweiter Versand
Icon sicher zahlenSichere Bezahlung via Paypal & Überweisung