Icon Spezial- und allgemeine FachliteraturWissenschaftliche Spezialtitel & allgemeinverständliche Fachliteratur
Icon Versand Europa kostenlosKostenloser, europaweiter Versand
Icon sicher zahlenSichere Bezahlung via Paypal & Überweisung

Varianten psychotherapeutischer Beziehung

Transdiagnostische Befunde, Konzepte, Perspektiven
Fiedler, Peter (Hrsg.)
2018, 276 Seiten, Hardcover
Print: 25,00 € |
PDF: 
978-3-95853-441-4
12,00  incl. MwSt
Menge 
(incl. MwSt)
Print:
978-3-95853-442-1
25,00 € incl. MwSt
Menge 
PDF: 
978-3-95853-441-4
12,00  incl. MwSt
Menge 
Mehr Informationen
Inhaltsverzeichnis
Autor:Innen
Leseprobe
Presse / Leserstimmen

In der Psychotherapie ist die Beziehung zwischen Klient und Therapeut der wichtigste Erfolgsfaktor: Es geht weniger darum, Patienten zu ändern, als mit ihnen gemeinsam solidarisch widrige Lebensumstände zu bearbeiten. Wenn Therapie wirken soll, muss sie den Klienten extrem variabel annehmen. Die Beziehungskompetenzen in verschiedenen therapeutischen Richtungen unterscheiden sich teilweise deutlich und lassen sich in einem produktiven Ergänzungsverhältnis verstehen.

Peter Fiedler und Kollegen stellen in 14 Einzelbeiträgen gut evaluierte Varianten der Therapiebeziehungen vor: in der Verhaltenstherapie, der Klärungsorientierten Psychotherapie (KOP), in der psychoanalytisch-interaktionellen Methode, der Strukturbezogenen Psychotherapie, der Schematherapie, der Personzentrierten Gesprächstherapie, der Hypnotherapie, der Mentalisierungsbasierten Therapie (MBT), der Psychodynamischen und Übertragungsfokussierten Psychotherapie, der Systemischen Therapie, der Interpersonellen Psychotherapie (IPT) und dem Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy (CBASP), in der Dialektisch-Behavioralen Therapie (DBT) und der Akzeptanz + Commitment-Therapie (ACT).

Einen zentralen Beitrag bietet Peter Fiedler selbst: Existenzielle Psychotherapie. Die Gestaltung der therapeutischen Beziehung in der Behandlung von existenziell bedeutsamen Problem- und Lebenslagen.

Die aktuelle Bestandsaufnahme möglicher Vielgestaltigkeit erweitert den Blick für die klinische Praxis. Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten werden angeregt, nicht nur ihre Beziehungen, sondern auch ihr Selbstverständnis neu zu reflektieren und weiter fortzuentwickeln.

  

Das sagen die anderen:

"Ausgewiesene Expert*innen stellen in diesem Buch theoretisch fundiert Varianten therapeutischer Beziehungen vor."

Dr. Jürgen Beushausen, socialnet.de (31. Januar 2019)

Icon Spezial- und allgemeine FachliteraturWissenschaftliche Spezialtitel & allgemeinverständliche Fachliteratur
Icon Versand Europa kostenlosKostenloser, europaweiter Versand
Icon sicher zahlenSichere Bezahlung via Paypal & Überweisung