Detailansicht


Delinquenz und Soziale Arbeit: Prävention · Beratung · Resozialisierung – Lehrbuch für Studium und Praxis

Deimel, Daniel; Köhler, Thorsten (Hrsg.)
2019, 268 Seiten
Print: 20,00 € |
PDF: 
978-3-95853-553-4
10,00  incl. MwSt
Menge 
(incl. MwSt)
Print:
978-3-95853-552-7
20,00 € incl. MwSt
Menge 
PDF: 
978-3-95853-553-4
10,00  incl. MwSt
Menge 
Mehr Informationen
Inhaltsverzeichnis
Autoren
Leseprobe
Presse / Leserstimmen

Warum werden Menschen straffällig? Welche ethischen und rechtlichen Aspekte unterliegen der Bestrafung und Resozialisierung von Straftätern? Wie arbeitet der Allgemeine Soziale Dienst der Justiz? Welche Aufgaben und Funktion hat Soziale Arbeit im Jugend- und Erwachsenenstrafvollzug inne? Wie gestaltet man eine Arbeitsbeziehung im Zwangskontext und strukturiert das Fallmanagement? Wie arbeitet Soziale Arbeit mit psychisch erkrankten Straftätern?

Dieses Lehrbuch stellt umfassend die Soziale Arbeit in den Bereichen Gewaltprävention, Straffälligenhilfe und Resozialisierung dar. 26 Expertinnen und Experten aus der Praxis und Wissenschaft stellen in klar strukturierten Kapiteln spezifische Themen, Methoden und Arbeitsfelder dar. Exkurse und Fallskizzen ermöglichen eine Vertiefung und dienen zur Illustration.

Im ersten Teil des Buches werden theoretische Grundlagen aus den Bereichen Strafrecht, Ethik, Theorien delinquenten Verhaltens, Desistance-Forschung, Jugenddelinquenz sowie Soziale Arbeit in der Straffälligenhilfe gelegt.

Es folgen methodische Zugänge, wie die Beziehungsgestaltung, psychosoziale Diagnostik, Täter-Opfer-Ausgleich, Gewaltprävention, Anti-Aggressions-Training, Entschuldungshilfe, Case Management und Suchthilfe im Strafvollzug, welche die Fallarbeit mit unterschiedlichen Klientengruppen ermöglichen.

Der dritte Teil des Lehrbuches beinhaltet die Darstellung und Spezifika von Institutionen und Arbeitsfeldern, in denen Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter mit straffälligen Menschen arbeiten. So wird die Soziale Arbeit in der Jugendgerichtshilfe, im Jugendstrafvollzug und Jugendarrest, im Allgemeinen Sozialen Dienst der Justiz, dem Erwachsenenstrafvollzug und der forensischen Ambulanz durch Expertinnen und Experten aus der Praxis vorgestellt.

Das Buch ermöglicht Studierenden und Lehrenden der Sozialen Arbeit einen strukturierten Einstieg in das Arbeitsfeld Straffälligenhilfe und Resozialisierung straffällig gewordener Menschen. Auf der Internetseite des Verlages sind ergänzende Downloadmaterialien für die Lehre bereitgestellt.

Prof. Dr. Daniel 
Deimel
Professor für Klinische Sozialarbeit. Suchttherapeut und Supervisor. Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen, Abteilung Aachen; Deutsches Institut für Sucht- und Präventionsforschung (DISuP)
Prof. Dr. Thorsten 
Köhler
Professor für qualitative und quantitative Forschungsmethoden in der Sozialen Arbeit. Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen, Abteilung Köln; Deutsches Institut für Sucht- und Präventionsforschung (DISuP)
Das sagen die anderen: