Detailansicht


Soziales und emotionales Kompetenztraining (SEKT) für psychisch kranke Straftäter mit Erkrankungen aus dem schizophrenen Formenkreis und komorbiden Störungen wie Substanzmissbrauch und Persönlichkeitsstörungen

Friedenstab, Tanja
2013, 254 Seiten, mit CD-ROM
Print: 30,00 € |
PDF: 
20,00  incl. MwSt
Menge 
(incl. MwSt)
Print:
978-3-89967-890-1
30,00 € incl. MwSt
Menge 
PDF: 
20,00  incl. MwSt
Menge 
Mehr Informationen
Inhaltsverzeichnis
Autoren
Leseprobe
Presse / Leserstimmen

SEKT im Maßregelvollzug, Band 2

Psychisch kranke Straftäter leiden unter sozialen und emotionalen Defiziten. Schizophrenie steht häufig im Vordergrund. Zur Behandlung hat die Psychologin Dr. Tanja Friedenstab das "Soziale und emotionale Kompetenztraining im Maßregelvollzug" (SEKT) entwickelt und evaluiert. Das Gruppentraining ist das erste standardisierte, manualisierte Programm seiner Art für forensische Patienten in Deutschland.
Der vorliegende Band stellt das vollständige Programm mit den dazugehörigen Arbeitsmaterialien zur Verfügung.
Die Evaluation belegt die kurz- und mittelfristige Wirksamkeit des Trainings insbesondere in den Bereichen

  • Soziale Kompetenzen: Verbesserungen in Bezug auf Sozialverhalten, soziale Aktivitäten und persönliche Beziehungen
  • Umgang mit Problemsituationen: v.a Reduktion antisozialen, aggressiven Verhaltens und Förderung einer konstruktiven Problemorientierung
  • Unterstützung von Behandlung und Entlassungsvorbereitung: Verbesserungen in Bezug auf Behandlungsbereitschaft, Medikamenten-Compliance, Abstinenzverhalten und Lockerungsfortschritte
  • hohe Akzeptanz bei den Teilnehmern

Dem Buch ist eine CD beigefügt, die die Arbeitsmaterialien für die Teilnehmer (zur Projektion während des Trainings oder zum Ausdruck) enthält.
In einem vorausgegangenen Band (SEKT1) hat Tanja Friedenstab das thematische Umfeld und die Evaluation ihres Trainingsprogramms differenziert beschrieben.

Das sagen die anderen: