Detailansicht


Wege zur Sprache: Ein Ratgeber zum Spracherwerb bei Kindern mit Cochlea-Implantat

Szagun, Gisela
2012, 112 Seiten
Print: 15,00 € |
PDF: 
12,00  incl. MwSt
Menge 
(incl. MwSt)
Print:
978-3-89967-824-6
15,00 € incl. MwSt
Menge 
PDF: 
12,00  incl. MwSt
Menge 
Mehr Informationen
Inhaltsverzeichnis
Autoren
Leseprobe
Presse / Leserstimmen

Das Cochlea-Implantat (CI) ermöglicht gehörlos geborenen Kindern, die gesprochene Sprache zu erlernen. Das Training ist schwierig und langwierig. Eltern und andere Bezugspersonen können allerdings den Spracherwerb wesentlich fördern; detaillierte Hintergrundinformationen und Anleitungen bietet Gisela Szagun mit ihrem Buch. Es spiegelt wissenschaftlich und praktisch fundiertes Wissen wider:

  • Verlauf des Spracherwerbs gesunder und hörgeschädigter Kinder 
  • Lernmechanismen 
  • Schwierigkeiten und Lösungsmöglichkeiten für Kinder mit Cochlea-Implantat 
  • Unterstützungsmöglichkeiten der Eltern und anderen Bezugspersonen 
  • Sprache als Voraussetzung der Persönlichkeitsentwicklung 
  • Bedeutung der Gebärdensprache 
  • praktische Orientierungshilfen

Sprache ist für die Entwicklung eines Kindes unentbehrlich. Wenn das Erlernen der Lautsprache nicht gelingt, wird die Gebärdensprache wichtig; ihr rechtzeitiger Erwerb kann eine negative Rückwirkung auf die Entwicklung verhindern – und weiterhin als mögliche Brücke zur Lautsprache dienen. Es ist entscheidend, für das hörbehinderte Kind alle Möglichkeiten auszuschöpfen.

Das sagen die anderen: