Aktuelles

Ratgeber: ein schwieriges, aber gutes Leben ohne Magen

Jährlich erkranken etwa 15.000 Menschen in Deutschland an Magenkrebs - Männer häufiger als Frauen. Eine vollständige Entfernung des Magens (Gastrektomie) ist die Standardtherapie; drei bis zehn Prozent der Patienten sterben während oder unmittelbar nach der Operation. Die mittel- und langfristigen Überlebenschancen verbessern sich kontinuierlich. Der Patient kann mit seiner Lebensführung dazu entscheidend beitragen. Ein neuer Ratgeber liefert dazu Hintergrundwissen und konkrete, detaillierte Anleitung: "Speiseröhre, Magen, Bauchspeicheldrüse - Wie leben nach der Operation?"

Der Chirurg verbindet in der Operation die Speiseröhre unmittelbar mit dem Dünndarm. Im Lauf der Zeit entsteht durch eine Dehnung eine Art "Ersatzmagen"; er ist winzig und fasst allenfalls 200 bis 300 ml. Das heißt: Betroffene können nur kleinste Mahlzeiten aufnehmen - etwa acht pro Tag - und sollten nicht während, sondern zwischen den Mahlzeiten trinken. So einfach dies klingt ist es in der Realität nur selten. Eine Ernährungswissenschaftlerin und zwei Fachärzte beschreiben im Ratgeber, wie verschiedene Organsysteme auf den Veränderungsstress reagieren und wie Betroffene die Probleme kompetent lindern oder lösen können.

Beispiel: Die rasche Aufnahme zuckerhaltiger Speisen im Dünndarm kann Kreislaufsymptome wie Schwäche oder Schwindel auslösen; zuckerreiche und diverse andere Nahrungsmittel sind Gift für Betroffene; doch eine geschmacksreiche, kräftige Nahrung bleibt möglich und notwendig.

Der geniale Dirigent Claudio Abbado erkrankte Ende vergangenen Jahrhunderts an Magenkrebs; im Jahr 2000 wurde sein Magen entfernt. In der folgenden Zeit arbeitete Abbado nicht nur intensiv weiter - nach Einschätzung von Kritikern nahm seine künstlerische Kraft zu. 2014 starb er 81-jährig.   

Literatur

Karin Barwich, Jürgen Körber, Gero Steimann, Thomas Tuschhoff: Speiseröhre, Magen, Bauchspeicheldrüse - Wie leben nach der Operation? (GRVS Schriftenreihe Band 4) Pabst, 148 Seiten, Paperback 978-3-95853-401-8, e-book 978-3-95853-402-5

Suchen

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer