Forschung in der Klärungsorientierten Psychotherapie II
Sachse, Rainer; Sachse, Meike (Hrsg.)
Artikel Nr.
2018, 244 Seiten, ISBN 978-3-95853-443-8
incl. MwSt25,00 EUR
Mehr Informationen
E-Book

Das Buch stellt den aktuellen empirischen Forschungsstand in der Klärungsorientierten Psychotherapie (KOP) dar. Die KOP ist empirisch gut fundiert und zeigt hohe Effektstärken bei bisher als schwer therapierbar geltenden Klienten.
Zunächst werden therapeutische Ergebnisse der KOP bei Persönlichkeitsstörungen und bei Depressionen analysiert. Eine weitere Studie untersucht die Validität eines Rating-Systems zur Erfassung der „Psychosomatischen Verarbeitungsstruktur“ und zeigt, dass dieses Verfahren in der Lage ist, typische Verarbeitungsprozesse psychosomatischer Patienten valide einzuschätzen. Einige Untersuchungen klären, welche Erhebungsinstrumente sich am besten für die Beurteilung von Therapieergebnissen eignen.
Einige Arbeiten verfolgen die im Therapieprozess ablaufenden Klientenprozesse und die Interaktionen zwischen Klient und Therapeut: Es konnte belegt werden, dass die relevanten, in der KOP postulierten Prozesse sich auch empirisch nachweisen lassen.

Inhaltsverzeichnis



Einleitung: Forschung in der Klärungsorientierten Psychotherapie
Rainer Sachse, Meike Sachse, Sebastian Pauly

I Untersuchungsinstrumente

Die verwendeten Untersuchungsinstrumente
Rainer Sachse, Meike Sachse

II Untersuchung der Messinstrumente

Faktorenanalyse des Selbstwirksamkeitsfragebogens (SWE)
Rainer Sachse, Sebastian Pauly

Zusammenhänge zwischen Persönlichkeitsstörungen: Untersuchung mit dem PSSI
Rainer Sachse, Sebastian Pauly

Zusammenhänge zwischen den Erfassungsvariablen und ihre psychologische Bedeutung
Rainer Sachse, Meike Sachse

Reduktion der Erfolgsmaße auf besonders relevante Variablen
Rainer Sachse, Meike Sachse

Erarbeitung einer kompakten SESA-Skala zur Erhebung der Selbstwerteinschätzung
Rainer Sachse, Sebastian Pauly

III Studien zur Effektivität Klärungsorientierter Psychotherapie bei Klientinnen und Klienten mit Persönlichkeitsstörungen

Zur Effektivität Klärungsorientierter Psychotherapie: Kommentar zu den Studien von Bamelis et al. zum Vergleich von Schematherapie mit Klärungsorientierter Psychotherapie
Rainer Sachse, Sebastian Pauly

Effekte Klärungsorientierter Psychotherapie bei Klientinnen und Klienten mit Persönlichkeitsstörungen
David Freudenberg, Karoline Weiland-Heil, Rainer Sachse

Effektivität Klärungsorientierter Psychotherapie bei Depressionen
Rainer Sachse, Meike Sachse, Eva Diermann

IV Forschung zur BIBS

Die Beziehungs-, Inhalts- und Bearbeitungsskalen (BIBS)
Rainer Sachse

Emotionale Verarbeitung, Interaktionsprozess und Ergebnis in der Klärungsorientierten Psychotherapie von Persönlichkeitsstörungen: Eine Prozess-Outcome-Analyse
Ueli Kramer, Antonio Pascual-Leone, Kristina B. Rohde, Rainer Sachse

Veränderung des Klienten- und Therapeutenverhaltens im Verlauf Klärungsorientierter Psychotherapie
Kathrin Lewis, Karoline Weiland-Heil, Rainer Sachse

Validierung des Ratingsystems zur Erfassung der psychosomatischen Verarbeitungsstruktur (PVS)
Rainer Sachse

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

Forschung in der Klärungsorientierten Psychotherapie II
Seiten
1
244
incl. MwSt15,00 EUR
Menge

Suchen

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer