Detailansicht


Der lange Weg zur Thoraxchirurgie (Entwicklungsgeschichte der Operationen am Thorax)

Engelmann, Claus
2008, 196 Seiten
Print: 20,00 € |
Kein Download verfügbar.
(incl. MwSt)
Print:
978-3-89967-509-2
20,00 € incl. MwSt
Menge 
Kein Download verfügbar.
Mehr Informationen
Inhaltsverzeichnis
Autoren
Leseprobe
Presse / Leserstimmen

Gemessen am zeitlichen Ursprung chirurgischer Aktivitäten ist die Chirurgie des Thorax einer der jüngsten Zweige der Chirurgie. Nahezu alle Versuche, im Thorax zu operieren, mussten scheitern, bis es schließlich mit technischen Mitteln gelang, den Lungenkollaps während und nach einer offenen Brustkorboperation zu verhüten. Bahnbrechend waren die Entwicklung des Druckdifferenzverfahrens durch Sauerbruch und die Einführung der Überdruck-Intubationsnarkose durch Brauer zu Beginn des 20. Jahrhunderts, die 1909 mit der Nutzung der intermittierenden positiven Druckbeatmung nach Meltzer und Auer eine stürmische Entwicklung auslösten. Sie machte auch nicht vor dem Herzen Halt. Heute sind Thoraxchirurgie und Herzchirurgie Spezialisierungen der Chirurgie.

Das sagen die anderen: