5. Alternativer Drogen- und Suchtbericht 2018
akzept e.V. Bundesverband für akzeptierende Drogenarbeit und humane Drogenpolitik, Deutsche AIDS-Hilfe, JES e.V. Bundesverband (Hrsg.)
Artikel Nr.
978-3-95853-409-4
incl. MwSt20,00 EUR
Mehr Informationen
E-Book

Drogenpolitisch ist Deutschland Entwicklungsland. Daran muss sich etwas ändern! Ein schlichtes „Weiter-So“ steht im Gegensatz zu einer modernen Drogenpolitik, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und systematisierten Erfahrungen basiert, Verbraucher- und Jugendschutz ernst(er) nimmt und sich von ideologischen und moralischen Scheuklappen befreit.

Wie in den Vorjahren richtet sich unsere Kritik in diesem Alternativen Drogen- und Suchtbericht gegen die selektive Drogenpolitik, die sich im Wesentlichen auf illegale Substanzen bezieht, aber ein Gesamtkonzept jenseits der juristischen Einteilung schuldig bleibt.

Die Herausgeber hoffen, dass sie mit diesem nunmehr fünften Alternativen Drogen- und Suchtbericht mittels einer Vielzahl von relevanten Themen und Kritikpunkten aus Theorie und Praxis etwas zur Änderung des Status Quo beitragen können.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort
Heino Stöver, Bernd Werse & Gerrit Kamphausen

Wem gehört die Stadt? – Null Toleranz gegenüber der Drogenszene
Hubert Wimber & Bernd Werse

Rechtlos im Hilfesystem - Auswirkungen der sozialrechtlichen Ausschlussregelungen für Unionsbürger_innen im Kontext von niedrigschwelliger Drogenhilfe
Wibke Schumann, Jonny Schanz & Christian Richter

Qualifiziertes Drugchecking. Wiedereinführung eines dringend benötigten Instruments der Schadensminimierung und Prävention
Tibor Harrach & Rüdiger Schmolke

Peerpartizipation in Drogenintervention, -forschung und -politik
Anke Stallwitz

Schwerpunkt Cannabis - Einleitung der Herausgeber

Das Wechselspiel der Cannabinoide: Plädoyer für ein Cannabis-Substanzmonitoring in Deutschland
Jakob Manthey, Heino Stöver & Hans-Günter Meyer-Thompson

„Grass oder was“ – Über die merkwürdige Idee, dass die Polizei Drogenprävention betreiben sollte
Bernd Werse

Ein Jahr Cannabis als Medizin-Gesetz – ein ambivalentes Zwischenfazit
Maximilian Plenert

Cannabis-Legalisierung in Kanada: „Bill C-45“ – Chancen und Probleme
Neil Boyd

Effekte und Nebeneffekte der Umsetzung der Regulierung von Marihuana in den USA: Stand Herbst 2016
Gundula Barsch

Die Zeit ist reif für kommunale Modellprojekte zur Cannabisabgabe
Georg Wurth

Cannabisregulierung und Jugendschutz
Michael Büge & Nina Pritszens

E-Zigaretten und Tabakwerbeverbot. Eckpunkte eines Kompromissvorschlags
Dietmar Jazbinsek & Heino Stöver

E-Zigaretten und ihr Einfluss auf den Konsum konventioneller Zigaretten.
Anmerkungen zu einer aktuellen Kohortenstudie mit Jugendlichen aus Deutschland.
Dietmar Jazbinsek

Reduktion des Alkoholkonsums in Deutschland: Wirkungsvolle Maßnahmen zur Zielerreichung sind nicht in Sicht
Jakob Manthey

Neue psychoaktive Substanzen (NPS): eigentlich nichts Besonderes
Bernd Werse

„Die Kokainschwemme“: Warum Polizeidaten keine Prävalenzdaten sind und Angebot sich nicht automatisch Nachfrage schafft
Bernd Werse

Steine auf dem Frankfurter Weg - Crack im Bahnhofsviertel in Frankfurt am Main
Gerrit Kamphausen

Das Bundteilhabegesetz (BTHG) aus Sicht der Praxis: Veränderungen – Anforderungen - Risiken
Anabela Dias de Oliveira

Arbeit, Beschäftigung und Qualifikation für Konsument_innen illegaler Drogen: Angebote und Finanzierung dringend gesucht
Max Hopperdietzel

Vom Spritzentausch zur qualifizierten Vergabe von Konsumutensilien
Dirk Schäffer & Astrid Leicht

Infektionsrisiken bekämpfen – Harm Reduction jederzeit ermöglichen – Spritzenautomaten realisieren.
Daniel Deimel, Brigitte Bersch & Heino Stöver

Was heißt hier schwer erreichbar? Über die Notwendigkeit des Angebots von Beratung, Testung und Behandlung für Drogengebraucher_innen in niedrigschwelligen Einrichtungen
Dirk Schäffer

Gute Behandlungsangebote in und bedarfsgerechte Überleitung nach der Haft – was kann, was muss gemacht werden?
Heino Stöver

Gewalt- und Suchtprävention in Fußballstadien: Soziale Arbeit in Fanprojekten stärken
Daniel Deimel, Marius Künzel, Philipp Lessel & Thorsten Köhler

Abwasseranalyse – Die große Zukunft in der Drogenforschung?
Luise Klaus

Herausforderungen auf dem Weg zu evidenzbasierter und partizipativer Suchtprävention an Schulen
Maximilian von Heyden & Henrik Jungaberle

Aufruf zu einer weltweiten Lesung für eine neue Drogenpolitik am 24. November 2018
Heino Stöver

Autorinnen und Autoren

akzept e.V. Bundesverband für akzeptierende Drogenarbeit und humane Drogenpolitik, Deutsche AIDS-Hilfe, JES e.V. Bundesverband (Hrsg.)
5. Alternativer Drogen- und Suchtbericht 2018
Pabst, 2018, 220 Seiten,
ISBN 978-3-95853-409-4, Preis: 20,- €
eBook: ISBN 978-3-95853-410-0 (www.ciando.com), Preis: 10,- €

5. Alternativer Drogen- und Suchtbericht 2018
Seiten
1
220
incl. MwSt10,00 EUR
Menge

Suchen

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer