Detailansicht


Grenzgänge der Arbeitsforschung – Eine Festschrift für Theo Wehner

Clases, Christoph; Dick, Michael; Manser, Tanja; Vollmer, Albert (Hrsg.)
2014, 390 Seiten, Hardcover
Buch: 40,00 € |
e-book: 
978-3-89967-974-8
35,00  incl. MwSt
Menge 
(incl. MwSt)
Buch:
978-3-89967-973-1
40,00 € incl. MwSt
Menge 
e-book: 
978-3-89967-974-8
35,00  incl. MwSt
Menge 
Mehr Informationen
Inhaltsverzeichnis
Autoren
Leseprobe
Presse / Leserstimmen

Grenzgänge haben etwas Explorierendes und führen aus dem Bekannten heraus. Sie haben etwas Verbindendes, wenn sie unterschiedliche Blickrichtungen integrieren. Exploration und Integration sind wesentliche Kennzeichen wissenschaftlicher Tätigkeit. Die in dieser Festschrift versammelten Grenzgänge der Arbeitsforschung tragen dieser Überlegung auf unterschiedlichste Art und Weise Rechnung. Sie bewegen sich in  Denkräumen zwischen Psychologie, Soziologie, Philosophie und Kunst, welche oftmals erstaunlich neue Perspektiven eröffnen können. Die Beiträge von Gefährtinnen und Gefährten Theo Wehners, welche mit ihm im Kontext seiner wissenschaftlichen Tätigkeit in Münster und Bremen, als Hochschullehrer an der TU Hamburg-Harburg sowie schliesslich als Ordinarius an der ETH Zürich kooperiert haben, zeugen von einer entsprechend beeindruckenden Vielfalt an thematischen Zugängen, Erkenntnissen und Reflexionen. Zudem spiegeln sie – über die Vielfalt der Kooperationen hinaus – auch den Anspruch an die gesellschaftliche Relevanz dessen, was Wissenschaft tut.
 

Das sagen die anderen: