Detailansicht


inkorporation – verKÖRPERung – leiblichkeit. Interdisziplinäre Perspektiven

Hannich, Hans-Joachim; Hartmann, Ute; Wiesmann, Ulrich (Hrsg.)
2002, 184 Seiten
Print: 15,00 € |
Kein Download verfügbar.
(incl. MwSt)
Print:
978-3-935357-79-1
15,00 € incl. MwSt
Menge 
Kein Download verfügbar.
Mehr Informationen
Inhaltsverzeichnis
Autoren
Leseprobe
Presse / Leserstimmen

Die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Psychologie (DGMP) vom 7. bis 9. Juni 2001 in Greifswald stand unter dem Rahmenthema "verKÖRPERung".
Angesichts der Fülle und Unterschiedlichkeit gegenwärtig diskutierter Körperkonzepte erscheint wissenschaftlicher Erkenntnisgewinn hierzu nur über interdisziplinäre Auseinandersetzung möglich.
Die Beiträge im ersten Teil des Bandes stellen verschiedene Sichtweisen, etwa aus Anatomiegeschichte, Neuropsychologie, Kultur- und Sportwissenschaften, nebeneinander und entfalten einen Spannungsbogen der Körperkonzepte von der "Klassik" bis zur "Postmoderne".
Der zweite Teil gibt einen umfassendenen Überblick über das breite Spektrum medizinpsychologischer Forschung und ihrer Anwendungsgebiete.

Das sagen die anderen: