Icon Spezial- und allgemeine FachliteraturWissenschaftliche Spezialtitel & allgemeinverständliche Fachliteratur
Icon Versand Europa kostenlosKostenloser, europaweiter Versand
Icon sicher zahlenSichere Bezahlung via Paypal & Überweisung

Detailansicht


Sexuell sadistische Serientäter – Analyse der Sozialisations- und Entwicklungsgeschichte von Tötungsdelinquenten

Vitt-Mugg, V.
2003, 304 Seiten
Print: 25,00 € |
Kein Download verfügbar.
(incl. MwSt)
Print:
978-3-89967-104-9
25,00 € incl. MwSt
Menge 
Kein Download verfügbar.
Mehr Informationen
Inhaltsverzeichnis
Autoren
Leseprobe
Presse / Leserstimmen

In einer lebensgeschichtlichen Analyse vergleicht Valeska Vitt-Mugg vier sexuell sadistische Mehrfachmörder miteinander. Die Erziehungswissenschaftlerin diagnostiziert: Das Zusammenspiel von spezifischen Persönlichkeitsfaktoren und individuellen Sozialisationsgeschichten kann ein erhöhtes Risikopotential generieren. Aufgrund mangelhafter Konfliktlösekompetenzen und negativer Konzeptualisierungen waren die untersuchten Täter weder in der Lage, ihre chronischen Belastungssituationen aus eigener Kraft adäquat zu bewältigen, noch erhielten sie dabei ausreichend externe Unterstützung. Abhängig von ihrer Vulnerabilität, entwickelten sie früh eine massive Störung der Beziehungs- und Bindungsfähigkeit, die sich zunächst in einzelnen körperlichen Übergriffen niederschlug, um schließlich in einen destruktiven Tötungszwang einzumünden. Vitt-Mugg analysiert die Lebensläufe von Jürgen Bartsch, Theodore Robert Bundy, Edmund Emil Kemper, Jeffrey Lionel Dahmer.

Das sagen die anderen:

Icon Spezial- und allgemeine FachliteraturWissenschaftliche Spezialtitel & allgemeinverständliche Fachliteratur
Icon Versand Europa kostenlosKostenloser, europaweiter Versand
Icon sicher zahlenSichere Bezahlung via Paypal & Überweisung