Icon Spezial- und allgemeine FachliteraturWissenschaftliche Spezialtitel & allgemeinverständliche Fachliteratur
Icon Versand Europa kostenlosKostenloser, europaweiter Versand
Icon sicher zahlenSichere Bezahlung via Paypal & Überweisung

    NEWS-Archiv - zum weiterlesen

    Tabak: Anbau und Trocknung belasten die Umwelt in Entwicklungsländern

    15.03.2021 Tabak hat einen großen ökologischen Fußabdruck. Anbau, Produktion und Konsum belasten die Umwelt nachhaltig. Der "Tabakatlas 2020" beziffert die weltweiten klimaschädlichen Emissionen auf jährlich über 80 Millionen Tonnen CO2 Äquivalente. Dies entspricht etwa den gesamten Schadstoff-Emissionen von Österreich.

    Darüber hinaus nennt der Tabakatlas wesentliche weitere Umweltschäden:

    - Abholzung für Anbauflächen und Tabaktrocknung

    - Pestizide und Überdüngung

    - Wasserverbrauch

    - Bodenerosion

    Da Tabak überwiegend in Entwicklungsländern angebaut und verarbeitet wird, wiegen die sozialen Folgeschäden ungleich schwerer: Mit Kinder- und teilweise Zwangsarbeit, mit Niedriglöhnen, ohne Arbeitssicherheit erzielen Konzerne aus Industrieländern hohe Profite. Armut und Krankheit verhindern oder zerstören funktionsfähige soziale Marktwirtschaften und Rechtssysteme. Die Wirkungen reichen weit ...

    Literatur zum Thema

    Deutsches Krebsforschungszentrum (Hrsg.) Tabakatlas Deutschland 2020.
    Pabst, 178 Seiten. Paperback ISBN 978-3-95853-638-8. eBook ISBN 978-3-95853-639-5



    weitere Informationen

    Icon Spezial- und allgemeine FachliteraturWissenschaftliche Spezialtitel & allgemeinverständliche Fachliteratur
    Icon Versand Europa kostenlosKostenloser, europaweiter Versand
    Icon sicher zahlenSichere Bezahlung via Paypal & Überweisung