Icon Spezial- und allgemeine FachliteraturWissenschaftliche Spezialtitel & allgemeinverständliche Fachliteratur
Icon Versand Europa kostenlosKostenloser, europaweiter Versand
Icon sicher zahlenSichere Bezahlung via Paypal & Überweisung

    NEWS-Archiv - zum weiterlesen

    Akademie Niere: Wie die Überlebenschancen von Dialysepatienten verbessert werden können

    Ein Patient im Alter zwischen 40 und 44 Jahren überlebt seine chronische Dialysepflichtigkeit um durchschnittlich nur acht Jahre (USRDS-Register). Demgegenüber waren bereits dem weltweit ersten chronischen Dialysepatienten während der sechziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts elf Jahre an der künstlichen Niere vergönnt. Dialysekomplikationen und intradialytische Mikrozirkulationsstörungen spielen eine wesentliche Rolle: Das Hirn ist betroffen, ebenso das Herz, die Leber, der Darm u.a.. Prof. Dr. Christiane Erley (Berlin) plädiert im aktuellen Lehrbuch für Nieren- und Hochdruckkrankheiten für Weiterentwicklungen der Behandlungsqualität und empfiehlt u.a. im Einzelnen:

     

    - Veränderungen der Dialysefrequenz. Insbesondere das verlängerte dialysefreie Wochenende ist oft eine Extrembelastung; an Montagen und Dienstagen treten überhäufig Krisen und Todesfälle auf.

    - Ein weiterer Ansatz ist die Herabsetzung der Dialysattemperatur.

     - Der Einsatz der sog. Online-Hämodiafiltration konnte in einigen kleineren Studien als effektiv zur Prävention zumindest der intradialytischen Hypotension gezeigt werden.

    - Sportliche Betätigung bzw. Bewegungstraining während der Dialyse sind für das gesamte Organsystem hilfreich.

    - Ein bis jetzt v.a. experimenteller Ansatz wäre es, die Dialyse-Membranen mit einer Zellschicht zu ergänzen.

    In der Alltagspraxis wird häufig zu wenig beachtet: "Unter der Dialyse konnte ein Anstieg der zirkulierenden Endotoxine nachgewiesen werden. Dies wird als Marker einer mikrozirkulatorischen Veränderung des Darms interpretiert und scheint assoziiert mit dem Anstieg von Biomarkern für Inflammation und der generellen Infektionslage. Auch eine veränderte Zusammensetzung des Mikrobioms wird mit dieser mikrozirkulatorischen Veränderung des Darms und einer entsprechenden Dislokation von Bakterien in Zusammenhang gebracht..."


    Literatur zum Thema

    Akademie Niere (Hrsg.): Lehrbuch für Nieren- und Hochdruckkrankheiten 2021.
    Pabst, 756 Seiten. Hardcover
    ISBN 978-3-95853-697-5. eBook ISBN 978-3-95853-698-2

    » mehr Informationen...

    Icon Spezial- und allgemeine FachliteraturWissenschaftliche Spezialtitel & allgemeinverständliche Fachliteratur
    Icon Versand Europa kostenlosKostenloser, europaweiter Versand
    Icon sicher zahlenSichere Bezahlung via Paypal & Überweisung