Aktuelle Meldungen

Etwa 60.000 Menschen erkranken jedes Jahr in Deutschland neu an Darmkrebs, auch immer jüngere Menschen sind betroffen. Neue Forschungsergebnisse zeigen nun weitreichende Geschlechterunterschiede bei dieser Tumor-erkrankung. Dabei unterscheiden sich bei Mann und Frau nicht nur in Teilen die Wirkung von Chemo- und Immuntherapie, sondern auch Erkrankungshäufigkeit und -alter. Der Vorsorgezeitraum für Frauen müsse daher über das 75. Lebensjahr hinaus verlängert werden, erklärten Experten auf der Jahrespressekonferenz der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGCH). Künftig werde das Geschlecht, aber auch die Gen-Analyse eine entscheidende Rolle bei Therapieentscheidungen spielen.

[...] Weiterlesen

Chinesische Wissenschaftler zeigten mit ihrer Studie, dass Baduanjin-Übungen (eine Form von Qigong) einen wertvollen Beitrag bei der Regeneration von Brustkrebsüberlebenden leisten könnten. Frauen, die die Übungen über 6 Monate lang ausübten, wiesen z. B. Verbesserungen bei der Beweglichkeit der Schulter, eine höhere Lebensqualität und weniger Depressionen auf.

[...] Weiterlesen

Mit mehr als 235 Millionen Patienten ist Asthma weltweit eine der häufigsten Atemwegserkrankungen. Bei Kindern ist eine Diagnose oft schwerer zu stellen als bei Erwachsenen. Frühzeitig erkannt, lässt sich die Krankheit gut behandeln. Ein Forscherteam an der Fraunhofer-Einrichtung für Marine Biotechnologie und Zelltechnik EMB entwickelt gemeinsam mit Hightech-Unternehmen einen Schnelltest, der zur Asthma-Diagnose nur einen Tropfen Blut benötigt. Dabei bedienen sich die Partner der Methode des Maschinellen Lernens.

[...] Weiterlesen

Ist Weihnachten das Fest der Liebe oder eine kalte Geschenkorgie? Der Weihnachtsmann und ein Philosoph geraten in einem Buch des Autors Rainer Otte über diese Frage in Streit. Sie beschließen, die Sache zu klären, indem sie sich auf eine Zeitreise begeben, auf der sie Philosophen wie Kant, Kierkegaard, Marx, Benjamin oder Adorno ihre Weihnachtsgeschenke überbringen. Die großen Philosophen werden ihnen schon die richtigen Antworten liefern. Doch es kommt anders, als sie denken.

[...] Weiterlesen

Weitere Meldungen

2020 wird ein rundes Jahr für das Symposium Intensivmedizin + Intensivpflege, denn es feiert 30-jähriges Jubiläum. 1989 kamen erstmals 29 Intensivmediziner und -pflegekräfte in einem kleinen Hotel in Bremen zu einer Tagung zusammen. Zwei Jahre später entstand daraus ein jährlich wiederkehrender dreitägiger Kongress, der sich heute mit bis zu 4.850 Teilnehmern zu einem der führenden seiner Art in ganz Europa entwickelt hat: Symposium Intensivmedizin + Intensivpflege. Von Mittwoch bis Freitag, 26. bis 28. Februar 2020, treffen sich erneut Mediziner, Pflegende und Mitarbeiter von Krankenhausverwaltungen beim größten verbandsunabhängigen Kongress seines Sektors in der MESSE BREMEN und im Congress Centrum Bremen.

[...] Weiterlesen

Kinder, die Fast Food-Werbung sehen, essen rund doppelt so häufig Fast Food wie Kinder ohne derartigen Werbeeinfluss, wenn ihre Eltern selten Fast Food konsumieren. Darauf weist eine Langzeit-Studie mehrerer US-Universitäten mit 624 Kindern hin. Das Wissenschaftsbündnis „Deutsche Allianz Nichtübertragbare Krankheiten“ (DANK) fordert schon lange, an Kinder gerichtete Werbung für ungesunde Produkte in Deutschland zu unterbinden. „Solche Werbung konterkariert alle Bemühungen, Kindern gesunde Ernährung zu vermitteln“, sagt Barbara Bitzer, DANK-Sprecherin und Geschäftsführerin der Deutschen Diabetes Gesellschaft. „Selbstverpflichtungen der Industrie haben sich hier als wirkungslos erwiesen. Daher hilft nur ein Verbot, um Kinder vor dem gesundheitsschädlichen Einfluss von Werbung zu schützen.“

[...] Weiterlesen

Studie zeigt positive Effekte des Mammographie-Screenings - Im Jahr 2005 wurde in Deutschland für Frauen im Alter von 50-69 Jahren ein flächendeckendes Mammographie-Screening zur frühen Brustkrebsentdeckung eingeführt. Bislang war unklar, ob dieses Screening die Brustkrebssterblichkeit senkt.

[...] Weiterlesen

Das derzeitige Abrechnungssystem nach Fallpauschalen führt nach Ansicht der Deutschen Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin e.V. (DGIIN) zu ökonomischen Fehlanreizen in den Krankenhäusern, welche die Versorgungsqualität beinträchtigen und einer konstruktiven Weiterentwicklung unseres Gesundheitssystems im Wege stehen. Experten der DGIIN haben deshalb Vorschläge erarbeitet, wie das Finanzierungssystem verändert werden könnte, um Fehlentwicklungen der vergangenen Jahrzehnte zu korrigieren. 

[...] Weiterlesen

Newsletter

Wir versenden Newsletter zu den Themen:

  • Anästhesie / Intensivmedizin
  • Psychotherapie / Psychatrie
  • Wirtschaftspsychologie
     

Wir laden Sie ein, sich für den Bezug eines kostenloses Newsletters hier zu registrieren.
 

Beitrag des Monats

Kostenloser Download:

Manfred Zielke: Die Fake-News-Connection der Versorgungsforschung bei psychischen Erkrankungen

Erschienen in:
Praxis Klinische Verhaltensmedizin und Rehabilitation, 30. Jahrgang, Heft 2-2017 (100)