Aktuelle Meldungen

An der Berliner Charité hat eine junge Frau am Donnerstag siamesische Zwillinge zur Welt gebracht. Dies berichtete zuerst der

Ärztenachrichtendienst (Hamburg) unter Berufung auf gut unterrichtete Kreise. Demnach erblickten die beiden Jungen in der 34. Schwangerschaftswoche per Kaiserschnitt das Licht der Welt. Die intensiven Vorbereitungen dazu liefen seit Tagen.

 

[...] Weiterlesen

Wie verhalten sich Schwerkranke, die möglicherweise bald sterben müssen? Wieviel wollen sie wissen? Wieviel Hoffnung bleibt ihnen? Wie oft denken sie an Suizid? Wie kann Psychotherapie helfen? Erfahrene, engagierte Psychoonkologen berichten in sehr persönlichen Beiträgen aus ihrer Arbeit im aktuellen Reader "Sterben und Tod zwischen Müssen und Wollen".

[...] Weiterlesen

Die Deutsche Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin (DGIIN) begrüßt in ihrer aktuellen Stellungnahme die kritische Diskussion um eine Neuordnung der Deutschen Krankenhauslandschaft, die durch die aktuelle Bertelsmann-Studie ausgelöst wurde. Nach Ansicht der Fachgesellschaft ist es auch aufgrund des Personalmangels dringend notwendig, insbesondere in Ballungsräumen Krankenhäuser zu zentrieren. Gleichzeitig wird in ländlichen Regionen eine stabile Versorgung mit Krankenhäusern benötigt, die ausreichend ausgestattet sind, um häufige und zeitkritische Notfälle gut zu behandeln.

[...] Weiterlesen

Mehr als zwei Drittel der Pflegebedürftigen werden zuhause versorgt. Die pflegenden Angehörigen sind allerdings eine vulnerable Gruppe: Sie werden überdurchschnittlich oft und lange krank. Es darf außerdem nicht vernachlässigt werden, dass es sich dabei zum großen Teil selbst um Ältere handelt: Mehr als 60 Prozent von ihnen sind über 55 Jahre alt. Grund genug, diesen „Kümmerern“ den Rücken zu stärken, findet Hartmut Sebastian, Lehrbeauftragter an der Hochschule für Ökonomie und Management in Essen, und plädiert für ein „Senioren-Coaching“ für pflegende Angehörige im fortgeschrittenen Alter. Die Studie erschien im aktuellen Reader „Halt und Haltung“ (herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse).

[...] Weiterlesen

Weitere Meldungen

Ratgeber-Publikationen sind v.a. für chronisch Kranke eine kontinuierliche Hilfe. Die Qualität der Texte ist äußerst unterschiedlich. Eine Studie der Universitätsklinik Jena untersuchte zur Nierentransplantation drei gedruckte und drei Online-Ratgeber. Ergebnis: "Die höchste Qualität weist 'Eine neue Niere ist wie ein neues Leben' auf. Die geringste Qualität zeigen die Internet-Ratgeber." Die Studie erschien in der Fachzeitschrift Nieren- und Hochdruckkrankheiten 6/2019 (dustri Verlag).

[...] Weiterlesen

Ärzte rufen zur Errichtung von Erste-Hilfe-Systemen im öffentlichen Raum auf: Die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) und die Deutsche Traumastiftung (DTS) haben heute zur deutschlandweiten Platzierung von Erste-Hilfe-Systemen im öffentlichen Raum aufgerufen. Anlass war die Aufstellung der ersten sogenannten Trauma-Box für Berlin im Haus der Chirurgie in der Luisenstaße 58/59. Damit können Ersthelfer schneller als bisher Blutungen noch am Unfallort stoppen, solange, bis medizinisches Fachpersonal eintrifft. „Verbluten ist bei vielen Unfällen die Todesursache Nummer Eins. Die sofortige Verfügbarkeit eines einfachen Sets zur Stillung einer schweren Blutung bedeutet für so manchen Betroffenen Überleben. Die flächendeckende Verfügbarkeit der Trauma-Box kann in entscheidenden Minuten Leben retten“, waren sich DTS-Präsident Prof. Dr. Thomas Wirth und DGU-Präsident Prof. Dr. Paul A. Grützner einig, als sie die Trauma-Box an Prof. Dr. Thomas Schmitz-Rixen, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, übergaben. Er sagte: „Dies ist nicht nur eine wichtige praktische Ergänzung der Ersten Hilfe, sondern auch ein wichtiges Signal für unsere Bürgergesellschaft: Im Notfall kann und soll jeder helfen, Leben zu retten.“...

[...] Weiterlesen

Anästhesie/Intensivmedizin: In Deutschland wird zu häufig Blut transfundiert. Bluttransfusionen bieten nach wie vor - teils bekannte, teils unbekannte - Risiken. Prof. Dr. Patrick Meybohm und Kollegen stellen im Jahrbuch Intensivmedizin 2019 ein System vor, das wesentlich zur Reduktion des Transfusionsbedarfs und der Kosten beiträgt ("Patient Blood Management").

 

[...] Weiterlesen

Alternativer Drogen- und Suchtbericht 2019: Die E-Zigarette ist zwar nicht risikolos, erleichtert jedoch Nikotinabhängigen den "Rauchausstieg". Der aktuelle Rückgang des Tabakkonsums ist auch der E-Zigarette zu verdanken, belegt der 6. Alternative Drogen- und Suchtbericht 2019. Wer einen Rauchstopp versucht, verdoppelt mit einer vorübergehenden Verwendung von E-Zigaretten seine langfristigen Erfolgschancen.

[...] Weiterlesen

Newsletter

Wir versenden Newsletter zu den Themen:

  • Anästhesie / Intensivmedizin
  • Psychotherapie / Psychatrie
  • Wirtschaftspsychologie
     

Wir laden Sie ein, sich für den Bezug eines kostenloses Newsletters hier zu registrieren.
 

Beitrag des Monats

Kostenloser Download:

Jakob Pietschnig, Martin Voracek & Georg Gittler:
Is the Flynn effect related to migration? Meta-analytic evidence for correlates of stagnation and reversal of generational IQ test score changes


Erschienen in: Politische Psychologie/Journal of Political Psychology Nr. 2-2018, 267-283